Sonntag, 20. August 2017

Die Schöne und das Biest - Dauerbrenner oder ausgelutscht?

Gestern habe ich die Neuverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ gesehen, welche ich so im Kino erst mal verpasst hatte. Da damals aber so ein großer Hype entstanden ist, konnte ich natürlich nicht anders und habe mir den Film dann doch gekauft. Und was soll ich sagen? Natürlich war ich begeistert! Diese Zeitreise in die Kindheit, in der man den Film so oft gesehen hat, dass man einzelne Passgen auswendig konnte und die Lieder mit gesungen hat, das war einfach fantastisch!
Aber warum ist das so? Wieso reißen euch und auch mich diese alten Geschichten immer noch so mit, auch wenn man sie schon jahrelang auswendig kennt? Wieso greift man immer wieder zu den alten Disney – Klassikern? 

Donnerstag, 17. August 2017

Rezension "Unheimlich nah"

Titel: Unheimlich nah
Autorin: Doris Bezler
Preis: 9,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 382 Seiten

Inhalt: .Die 17-jährige Anna hat das Abitur in der Tasche, hat einen Studienplatz in Medizin und … einen Feind, von dem sie noch nichts ahnt. Er lauert im Schatten. Er beobachtet sie. Und er kommt immer näher – unheimlich nah. Doch niemand glaubt Anna, wenn sie von Anschlägen auf ihr Leben berichtet, und langsam zweifelt auch sie daran. Bildet sie sich alles nur ein? Anna beginnt, selbst Nachforschungen anzustellen und kommt dabei einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.