Freitag, 22. April 2016

Rezension "Schön, Schöner, Tot"

"Schön, Schöner, Tot" 

Autor: Roxanne St. Claire

Preis: 12,99 Euro

Verlag: Carlsen

Inhalt: Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der zehn heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich zwei süße Jungs flirten sie an. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt … kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Wettkampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Fünfte!

Fazit: Nachdem ich von Dornröschentod so enttäuscht war, hatte ich ja gedacht, dass ich lieber mal die Finger von Thrillern lasse. Aber dann fiel mir dieses wundervolle Buch in die Hände! Der Klappentext war schon sehr spannend und so habe ich es mir gekauft und innerhalb eines Tages durchgelesen. Zum einen, ist diesmal die Spannung seit der ersten Seite drin und man muss von Anfang an, mitfiebern. Natürlich tauchen bald die ersten Ungereimtheiten auf und man fängt an zu Dr. Watson zu werden. Die Geschichte ist so fantastisch umgesetzt worden, dass man bis zuletzt nicht damit rechnet, wer der geheimnisvolle Schatten ist. Oder war es doch ein Fluch? Oder eher ein Mörder? Nun ja, wer das rausfinden will sollte das Buch auf jeden Fall selbst lesen und sich genauso mitreißen lassen! Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, vor allem wenn ihr auch solche Latein-Nerds wie Kenzie seid! ;) Ich beherrsche es gerade gut genug um das meiste, dass in dem Buch auftauchte, übersetzen zu können. 

5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen