Sonntag, 21. Mai 2017

Rezension "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg"

Titel: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
Autorin: Alexandra Reinwarth
Preis: 16,99 Euro
Verlag: mvgverlag
Seitenzahl: 185 Seiten

Inahlt: Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen „Fick Dich“ zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht! Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig. Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können. Ganz einfach.

Dienstag, 16. Mai 2017

Rezension "Lemon Summer"

Titel: Lemon Summer
Autorin: Kody Keplinger 
Preis: 9,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 320 Seiten
 
Inhalt:  Seit ihre Eltern geschieden sind, verbringt Whitley die Sommerferien bei ihrem Dad. Doch was für sie sonst die beste Zeit des Jahres war, entpuppt sich diesmal als reinster Albtraum. Denn ihr Dad – Überraschung! – hat eine neue Verlobte. Und die hat einen Sohn. Der sich ausgerechnet als Whitleys One-Night-Stand entpuppt. Weil Gefühle aber so gar nicht ihr Ding sind, lenkt Whitley sich ab: Party bis zum Umfallen. Dabei übersieht sie fast die guten Dinge direkt vor ihrer Nase. Wie den Jungen, dem wirklich etwas an ihr liegt ... 

Donnerstag, 11. Mai 2017

Rezension "Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel"

Titel: Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel
Autorin: Amy Ewing 
Preis: 18,99 Euro
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 394 Seiten

Inhalt: Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.

Sonntag, 7. Mai 2017

5 Tipps um euren SUB zu vermeiden!

Dies hier richtet sich heute mal an alle, die einen SUB zu hause haben. Für alle die nichts mit dem Begriff oder vielmehr Zusammenschluss von Buchstaben anfangen können, ein SUB ist ein "Stapel ungelesener Bücher", also all die Schätze die bei euch im Regal vor sich hin schimmeln!

Grundsätzlich war auch mir dieser Begriff unbekannt, das aus einfachem Grund. Ich hatte so etwas nicht! Ich war noch nie richtig in der Lage, dass ich Bücher über Bücher ansammle, die ich dann gar nicht lese... Ich wüsste auch nicht weshalb, denn immerhin kostet das auch Geld und ich bin nicht gerade ein Mr. Zuckerberg. Gut Mr. sowieso nicht, aber Geld habe ich auch keins! 😂Zumindest nicht für Bücher, die ich dann nie lese.

Aber auf Instagram lese ich dieses Wort ständig und sehe Menschen, die teilweise 100 Bücher und mehr auf diesem Stapel beherbergen. Also habe ich mal darüber nachgedacht, was ich eigentlich anders mache und wieso das bei mir klappt.
Und da viele dieses Problem sicherlich auch aus der Welt schaffen wollen, habe ich jetzt ein paar Tipps und Tricks für euch!

 

Dienstag, 2. Mai 2017

Lesemonat April 2017

Der Mai, der Mai, der Mai ist da.
Irgendwie ging das anders oder? Ich glaube so was ähnliches haben wir immer in der Grundschule gesungen, aber das ist mittlerweile 5 Jahre bei mir her, also... mag es entschuldigt sein!)
Aber heute möchte ich nicht nicht über den Mai, sondern erstmal noch über den April sprechen! Und zwar zeige ich euch heute meinen Lesemonat!
Alle die gestern unterwegs waren, verzeihen mir sicherlich den Tag später! ;)

Sonntag, 23. April 2017

Rezension "Rache und Rosenblüte"

Titel: Rache und Rosenblüte 
Autorin: Renée Ahdieh 
Preis: 17,00 Euro
Verlag: ONE
Seitenzahl: 432 Seiten

Inhalt: Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

Donnerstag, 20. April 2017

Rezension "Infernale - Rhapsodie in Schwarz"

Titel: Infernale - Rhapsodie in Schwarz
Autorin: Sophie Jordan
Preis: 18,95 Euro
Verlag: Loewe 
Seitenzahl: 384 Seiten

Inhalt: Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...

Donnerstag, 6. April 2017

Rezension "Weltenbruch"

Titel: Weltenbruch 
Autorin: Ruth Maria Kühne 
Preis: 14,99 Euro
Verlag: TWENTYSIX
Seitenzahl: 344 Seiten

Inhalt: Nach dem letzten Krieg ist nichts mehr wie es war. Die Menschheit zerbrach an ihrer Zwietracht und ihrem Hass, bis sich die letzten Überlebenden in zwei Lager gespalten haben. Auf der Seite der Soldaten zieht die junge Scharfschützin Heather gemeinsam mit ihrem Adler in ihre erste große Schlacht. Auf der anderen Seite kämpft der entschlossene Defender Ryder mit seinem Kumpel Nikolai und ihren beiden Hunden für die Widerstandsbewegung. Obwohl die beiden Feinde sind, wird sie eines Tages ein dunkles Geheimnis verbinden, welches das Ende der Welt bedeuten wird ...

Donnerstag, 30. März 2017

Lesemonat März 2017

Tschüssssssss März!
Wie war euer Monat? Meiner war ziemlich ereignisreich, denn neben meinen Zähnen die mich etwas unfreiwillig verlassen haben (legen wir eine Schweigeminute für sie ein😳), habe ich mich in unendlich viele (übertreib wieder maßlos...) Welten gestürzt.
Zusammen waren es dann... lasst mich überlegen, Mathe ist nicht meine Stärke ... 7 unterschiedlichen Welten in 9 Büchern! 

Montag, 20. März 2017

Rezension "Ewig dein"

 Titel: Ewig dein
Autorin: Janet Clark
Preis: 16,99 Euro 
Verlag: cbj
Seitenzahl: 393 Seiten

Inhalt: Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Freitag, 17. März 2017

Rezension "Nächstes Jahr am selben Tag"

Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autorin: Colleen Hoover
Preis: 12,95 Euro
Verlag: dtv
Seitenzahl: 370 Seiten




Inhalt: Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahre jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend. Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Mittwoch, 15. März 2017

Rezension "If only"

Titel: If only
Autorin: A.J. Pine 
Preis: 9,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 439 Seiten

Inhalt:  Ein Auslandsjahr in Schottland mit dem Ziel, das Leben (und die Jungs) zu genießen. Darauf freut sich Jordan. Ihre letzte Beziehung ist schon eine Ewigkeit her. Jordan will nicht mehr auf Mr. Right warten, sondern mit Mr. Right Now einfach und unkompliziert Spaß haben. Doch dann begegnen ihr gleich zwei Jungs, die sie dazu bringen, noch einmal über die Liebe nachzudenken. Wie weit würde Jordan für Mr. Right gehen? 

Sonntag, 12. März 2017

1 Jahr "alexstereads" - Und jetzt?

Gestern wurde mein Blog, den ich seitdem liebevoll hege und pflege 1 Jahr alt.
Ich erinnere mich noch genau, wie ich vor einem Jahr bei meiner Mama gesessen habe und plötzlich fragte: "Mama, was wäre wenn ich einen Blog hätte?"
Sie sah mich an und sagte: "Alex, ich weiß dass das eine gute Sache ist, also mach, wenn es dich glücklich macht."
Oder so ähnlich, mein Gedächtnis ist eher nicht das, eines Elefanten...
Auf jeden Fall: Danke Mama, ohne dich würde das alles hier gar nicht existieren!

Zur Feier des Tages beantworte ich deshalb jetzt mal ein paar Fragen, die eigentlich zu all dem geführt haben! 

Freitag, 10. März 2017

Rezension "Flower"

Titel: Flower 
Autorinnen: Elizabeth Craft und Shea Olsen 
Preis: 12,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 286 Seiten

Inhalt: Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...

Dienstag, 7. März 2017

Rezension "Throne of Glass - Königin der Finsternis"

 Titel : Throne of Glass - Königin der Finsternis 
Autorin: Sarah J. Maas 
Preis: 12,95 Euro 
Verlag: dtv
Seitenzahl: 763 Seiten

Inhalt: Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

Dienstag, 28. Februar 2017

Lesemonat Februar 2017

Und schon wieder ein Monat vorbei! Und wie lief der Februar bei euch so? Dank meines neuen kleinen Bruders und einiger anderer Sachen war ich ziemlich beschäftigt, was aber eigentlich auch nicht so schlimm war, weil wer kann einem niedlichen Baby schon wiederstehen? 😄
Im März kommen dann einige Geburtstage und ich hab am 14ten meine Weisheitszahn - OP, damit die drei übrigen Zähne rauskommen...
Und wir müssen unsere Fächer fürs Abi wählen! OMG, wann bin ich so groß geworden?
Jedenfalls im Anbetracht der Sachen die auf mich zu kommen, war der Februar doch ganz gemütlich! 😊
Es wurden zusammenfassend 8 Bücher!

Sonntag, 26. Februar 2017

Rezension "Love Letters to the dead"

Titel: Love Letters to the dead
Autorin: Ava Dellaira
Preis: 9,99 Euro (Taschenbuch)
Verlag: cbt
Seitenzahl: 416 Seiten

Inhalt: Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben.

Dienstag, 14. Februar 2017

Die Lux Reihe - Top oder Flop?

Hallöchen ihr Lieben,
wie ihr seht geht es heute um die Lux-Reihe, die ja im Allgemeinen recht viel gehypt wird, gerade auf Instagram und auch in meinem Freundeskreis. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was ich bitte dazu zu sagen habe, weil jeder MUSS doch diese Bücher einfach nur lieben oder?
Falsch. Wenn ihr das folgende lest, krempeln sich vielleicht eure Zehnnägel hoch, ihr spürt das irrationale Bedürfnis mir Schmerzen zuzufügen und überlegt, wie man mich noch umstimmen könnte. Aber um des lieben Friedens Willen, lasst die virtuellen Steine fallen, immerhin sind wir doch zivilisierte Individuen – ganz im Gegensatz zu Daedalus oder dergleichen! 

Sonntag, 5. Februar 2017

Rezension "These Broken Stars - Jubilee und Flynn"

Titel: These Broken Stars – Jubilee und Flynn
Autorinnen: Amie Kaufmann und Megan Spooner
Preis: 19,99 Euro
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 493 Seiten

Inhalt: Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

Haben wir nicht gerade noch angestoßen zum neuen Jahr? Leute, die Zeit vergeht doch immer wieder schneller als man glaubt. Heute hab ich für euch meinen Lesemonat, der doch beträchtlicher ausgefallen ist, als ich gedacht hätte! Habt ihr eure Ziele erreicht oder hat die Leseflaute ihre kalten Klauen in eure unschuldigen Vorhaben gekrallt?

Bei mir wurden es insgesamt 11 Bücher und zwar folgende: 

Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension "Über mir der Himmel"

Titel: Über mir der Himmel
Autorin: Jandy Nelson
Preis: 9,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 345 Seiten

Inhalt: Siebzehn Jahre hat Lennie glücklich im Schatten ihrer strahlenden Schwester gelebt. Doch jetzt ist Bailey tot. Es ist, als hätte jemand den Himmel ausgeknipst. Bis Lennie sich verliebt – zum ersten Mal in ihrem Leben und gleich in zwei Jungen: Joes magisches Lächeln wird nur noch von seinem musikalischen Talent übertroffen; Toby ist stiller Cowboy, mutiger Skater – und Baileys große Liebe. Für Lennie sind sie wie Sonne und Mond; einer stößt ein Fenster in ihrem Herzen auf und lässt das Licht herein, bei dem anderen hat ihr Schmerz ein Zuhause. Als Liebe und Schuldgefühl auf Kollisionskurs gehen, explodiert Lennies Welt ...

Samstag, 21. Januar 2017

Rezension "Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht"

Titel: Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht
Autorin: Michelle Madow
Preis: 9,99 Euro 
Verlag: cbt 
Seitenzahl: 520 Seiten 

Inhalt: Nach der skandalösen Eröffnungsfeier des neuen Diamond Hotels in Las Vegas haben sich die Wogen etwas geglättet – aber business as usual ist noch lange nicht angesagt, dafür ist das neue Leben der drei Schwestern Courtney, Peyton und Savannah viel zu aufregend und glamourös. Ein ereignisreicher Sommer geht zu Ende und es beginnt das Schuljahr an der neuen Privatschule. Doch dann kommt plötzlich ein erschütterndes Geheimnis ans Tageslicht, das nicht nur die Diamond Sisters völlig aus der Bahn wirft... 

Samstag, 14. Januar 2017

Rezension "Das tote Mädchen"

Titel: Das tote Mädchen
Autor: Steven James
Preis: 9,99 Euro
Verlag: cbt
Seitenzahl: 380 Seiten

Inhalt: Als ein totes Mädchen im Lake Algonquin gefunden wird, glaubt der 16-jährige Daniel, wie alle anderen auch, dass seine zwei Jahre jüngere Mitschülerin Emily durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. Doch bei ihrer Beerdigung hat er eine Vision von ihr, wie sie ihn um Hilfe bittet. Daniel glaubt, dass sie ermordet wurde. Doch keiner will ihm glauben. Es fällt Daniel immer schwerer, zwischen seinen Visionen und der Realität zu unterscheiden. Doch er muss den wahren Killer stellen, bevor dieser wieder tötet ...

Donnerstag, 12. Januar 2017

Rezension "Oblivion"

Titel: Oblivion 
Autorin: Jennifer L. Armentrout 
Preis: 18, 99 Euro
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 382 Seiten
Inhalt: Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

Freitag, 6. Januar 2017

Rezension "Love and Confess"

Titel: Love and Confess
Autorin: Colleen Hoover
Preis: 12,99 Euro
Verlag: dtv
Seitenzahl: 375 Seiten

Inhalt: Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Zettel mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist ...

Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension "Siren"

Titel: Siren
Autorin: Kiera Cass
Preis: 12,99 Euro
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 357 Seiten

Inhalt: Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.