Samstag, 21. Januar 2017

Rezension "Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht"

Titel: Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht
Autorin: Michelle Madow
Preis: 9,99 Euro 
Verlag: cbt 
Seitenzahl: 520 Seiten 

Inhalt: Nach der skandalösen Eröffnungsfeier des neuen Diamond Hotels in Las Vegas haben sich die Wogen etwas geglättet – aber business as usual ist noch lange nicht angesagt, dafür ist das neue Leben der drei Schwestern Courtney, Peyton und Savannah viel zu aufregend und glamourös. Ein ereignisreicher Sommer geht zu Ende und es beginnt das Schuljahr an der neuen Privatschule. Doch dann kommt plötzlich ein erschütterndes Geheimnis ans Tageslicht, das nicht nur die Diamond Sisters völlig aus der Bahn wirft... 
Fazit: Ich weiß nicht, ob ihr den ersten Teil kennt, aber wenn nicht, dann kann ich euch die Reihe nur empfehlen. Obwohl ich diese Genre nicht gerade bevorzuge, haben mich die Bücher doch sehr für sich eingenommen! 
Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht, ist der zweite Band und hat mich ebenso wie der erste Teil absolut begeistert! 
Der Stil ist wirklich gut, eine Mischung aus Klatsch und Tratsch und Loyalität und Humor. Die Geschichte wird aus Savannahs, Courtneys und Peytons Sicht erzählt, zudem von Madison die tiefer in allem drin steckt als man zu Anfang glaubt und als sie selbst glaubt. Der Stil ist dabei so natürlich, dass man sich einfach total gut in die einzelnen Mädchen versetzten kann. 
Auch wenn ich mich persönlich mehr mit Courtney identifizieren kann, haben doch alle Mädchen eine Seite an sich, die man einfach mögen muss. 
Die Idee an sich gefällt mir ebenfalls sehr, da sie so für mich irgendwie neu ist. Ich habe während des Lesens das Gefühl gehabt eher in einer Serie dabei zu sein, als in einem Buch. Als ob ich alles mit ansehen könnte! Total irre, was ich so echt noch nie hatte!
Mich hat es auf jeden Fall mit sich gerissen! 
Auch an Jungs fehlt es der Geschichte nicht, was man bei Vegas ja auch irgendwie erwartet. Im Grunde ist für jeden Lesertypen was dabei, sodass man spätestens nach der Hälfte für irgendwen mitschwärmt. 
Auch an Ereignissen mangelt es nicht, denn nachdem erst Madison und dann den drei Schwestern jeweils eine unglaubliche Sache eröffnet wurde, mit der man bei beidem eher weniger als mehr rechnet, ist die Aufmerksamkeit der Leser gesichert. 
 
Ich finde auch diese Zwischensequenzen total genial! In Form eines Chatforums der ansässigen Privatschule erfährt man die Sicht der Schüler, vor allem aber ihre Meinungen über die Mädchen und einige andere brisante Dinge. 
Mit so einer Zwischensequenz endet auch das zweite Buch, die zugegeben, ein wirklich mieser Cliffhanger ist... 
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was folgen wird!
 
5/5 
 
Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt - Verlag , für dieses tolle Rezensionsexemplar! :) 
 


Kommentare:

  1. Echt gute Rezi! :)
    Bin sogar jetzt am überlegen, mit der Reihe anzufangen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe jetzt schon länger überlegt, ob ich den ersten Teil lesen soll vor allem, weil Vivi die Bücher auch bei sich hat. Jetzt bin ich überzeugt, dass ich sie lesen muss:).
    -Lilli

    AntwortenLöschen