Mittwoch, 1. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

Haben wir nicht gerade noch angestoßen zum neuen Jahr? Leute, die Zeit vergeht doch immer wieder schneller als man glaubt. Heute hab ich für euch meinen Lesemonat, der doch beträchtlicher ausgefallen ist, als ich gedacht hätte! Habt ihr eure Ziele erreicht oder hat die Leseflaute ihre kalten Klauen in eure unschuldigen Vorhaben gekrallt?

Bei mir wurden es insgesamt 11 Bücher und zwar folgende: 

Siren von Kiera Cass → 4/5  Hier geht´s zur Rezension

These broken stars von Amie Kaufmann und Megan Spooner → 4/5 (rereadet) Hier geht´s zur Rezension

Love and Confess von Colleen Hoover → 3/5  Hier geht´s zur Rezension

Obsidian von Jennifer L. Armentrout→ 3/5

Oblivion von Jennifer L. Armentrout → 2/5  Hier geht´s zur Rezension

Das tote Mädchen von Steven James → 5/5 Absolute Herzensempfehlung! Hier geht´s zur Rezension

Diamond Sisters – Las Vegas kennt keine Sünde von Michelle Madow → 4/5 (rereadet)

Diamond Sisters – Die Konkurrenz schläft nicht von Michelle Madow → 5/5 Hier geht´s zur Rezension

Über mir der Himmel von Jandy Nelson → 4/5 Hier geht´s zur Rezension

Das flammende Kreuz von Diana Gabaldon → 4/5 (rereadet)

Onyx von Jennifer L. Armentrout → 3/5

Insgesamt also 11 Bücher mit etwa 5633 Seiten, was 181 Seiten am Tag macht!
Allerdings muss man dazusagen, für alle die jetzt denken: „Das ist aber viel.“, dass ich zwischendurch Ferien hatte und am Donnerstag einen Teil meiner Weisheitszähne herausbekommen habe, also viel Zeit zum lesen hatte! 
Ich bin auf jeden Fall zufrieden, sowohl mit meinem Lesemonat, als auch meinen persönlichen Monat Januar (auch wenn ich niemals wieder freiwillig eine Zahnarzt – Praxis betrete) und hoffe euer Monat war auch erfolgreich!

In diesem Sinne einen schönen Februar und vielleicht schaut der ein oder andere ja mal wieder rein! Wenn ihr zu den Büchern Fragen habt, könnt ihr mir natürlich gerne einen Kommentar dalassen! :) 

Man liest sich!

1 Kommentar:

  1. bei mir gings dieses Jahr auch richtig gut los und soviel gelesen habe ich schon lange nicht mehr, was wohl auch an dem kalten Wetter lag:D

    AntwortenLöschen