Sonntag, 23. April 2017

Rezension "Rache und Rosenblüte"

Titel: Rache und Rosenblüte 
Autorin: Renée Ahdieh 
Preis: 17,00 Euro
Verlag: ONE
Seitenzahl: 432 Seiten

Inhalt: Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?
Fazit: Was ich jetzt ja mal auf jeden Fall erwähnen muss, sind diese Cover! Ich mag die Zusammenstellung wirklich gerne und auch ohne den Umschlag hat das Buch eine wunderschöne Farbe! (Ich gehöre zu den Menschen, die die Umschläge immer abmachen und die Bücher dann farblich ins Regal einsortieren!) 
Dazu kommt das ich wirklich gespannt war, wie die Geschichte rund um Shazi und Chalid weitergehen würde. Ich hatte mir ja bereits im ersten Teil nach einer Weile in den unnahbaren Kalifen mitverliebt und so ging mir sein Schicksal und was daraus werden würde sehr nahe! Für alle die es vergessen haben oder nicht wissen - folgender Fluch liegt auf unserem hübschen Kalifen:
"Einhundert Leben für das eine, das du nahmst.
 Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. 
Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach."

Was ich zu Anfang hin ganz schlimm fand, war diese Trennung die zwischen allen Figuren zu bestehen schien, egal ob emotional, physisch oder sonst wie. Das kehrte diese schwierigen verschachtelten Beziehungen aus dem ersten Teil komplett um, was es für mich schwierig machte, meine Sympathien zu den Protagonisten schnell wieder aufzubauen. 
Jedoch hielt dies nicht lange und bald nahm mich die Geschichte wieder ganz in ihre Fänge. Mit Spannung und auch einem Hauch Humor, wird man immer tiefer in die Ereignisse in Chorosan hereingezogen und kann seinen Blick kaum noch abwenden. Auch die ganzen neuen Figuren gefielen mir überaus gut, denn sie bildeten noch mal neue Punkte, die positive Seiten zum Vorschein brachten.
Denn bei all dem Verrat, Hass und Tod, die diesmal eine noch größere Rolle gespielt haben, brauchte man definitiv eine Kehrseite der Medaille, die Liebe, Vernunft und Treue schenkte. 

Dazu kamen einige überaus überraschende Wendungen, die ich immer noch kopfschüttelnd betrachte. Neben neuen Lieben und Freundschaften, überraschten und nahmen mich zwei Tode sehr mit!
Auch das Ende fand ich überaus schön und ganz nach meinem Geschmack! 
Also von meiner Seite aus, kann ich die Bücher definitiv weiterempfehlen und hoffe, dass sie euch genauso gut gefallen!
Hier findet ihr die Rezension zu "Zorn und Morgenröte" - dem 1sten Teil!  

4/5

Ihr habt eine andere Meinung? Dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen