Mittwoch, 28. Juni 2017

Rezension "Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten"


Titel: Abendsonne – Die Wiedererwählte der Jahreszeiten
Autorin: Jennifer Wolf
Preis: 7,99 Euro
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 282 Seiten

Inhalt: Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört Daliah eigentlich aufs Feld. Dort pflückt sie Lavendelblüten und unterstützt ihre Familie. Doch dann wird sie von der Göttin Gaia dazu auserkoren, deren vier Söhne kennenzulernen. Für einen von ihnen muss sie sich entscheiden und sich hundert Jahre an ihn binden. Auf wen wird ihre Wahl fallen? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?
Fazit: Bereits Morgentau, der erste Band der Reihe, hatte mich komplett umgehauen. Die Story, die Idee. *stellt euch hier das Schnurren einer Katze vor, die richtig gut gelaunt ist*
Einfach fantastisch.
Dieser Band hingegen war zu Anfang sehr schwierig. Einerseits weil es nicht mehr um Maya ging, sondern weil man nun Daliah begleitet und zum anderen weil die übliche Wahl komplett auf den Kopf gestellt wurde. 
Nicht nur das die Hüterinnen alles andere als begeistert sind, auch ihr Aufenthalt in Gaias Heim, läuft mal ganz anders ab, als erwartet.
Da der komplette erste Teil irgendwie nur aus weglaufen und streiten zu bestehen schien, war ich zeitweise auch ein wenig genervt, aber der Stil hat das Ganze trotzdem spannend gehalten. 
So fiebert man mit und nach der ersten Hälfte wird es genauso grandios wie man es erwarten würde. Emotionen und stilsichere Bannung des Lesers hält einen in der Geschichte gefangen und hält zum weiterlesen an.
Auch die Charaktere sind insofern wieder toll ausgearbeitet und zum Ende hin erfährt man nochmal ganz neue Dinge über die Jahreszeiten selbst. 
Die Ich . Perspektive wird zwar beibehalten, aber mehrere Personen erzählen, was auch noch mal Schwung in die Geschichte bringt.
Zusammenfassend also eine tolle Geschichte, die anfangs ein wenig schwächelt, aber trotzdem von Fans von Morgentau gelesen werden sollte, oder denen, die noch Fans werden wollen.

4/5

1 Kommentar:

  1. Ja ich hatte mit dem Buch am Anfang auch ein paar Schwierigkeiten , aber im Endeffekt hat es mir auch sehr gut gefallen :) Anita ♥ (Ich habe so viele Tippfehler gehabt xD Nach einer Rezension kann man einfach nicht mehr normal schreiben...)

    AntwortenLöschen