Mittwoch, 7. März 2018

Bloggertalk #8 Brainy is the new sexy



Jeder, der die BBC - Serie Sherlock bereits gesehen haben sollte, wird vermutlich die Folge mit Irene Adler kennen, wo sie zu Sherlock Holmes sagt: "Brainy is the new sexy."
Ich bin ein absoluter Fan der Serie und muss jetzt doch mal ein bisschen fangirlen, denn ich habe echt so einiges zu Sherlocks und Watsons Welt zu melden!
Daher soll sich in diesem Post alles um die Welt des Londoner Detektives und seines Freundes John, sowie speziell um dieses Zitat drehen!
Bildergebnis für sherlock holmes bbc

Ich habe Sherlock bereits im letzten Jahr durchgesuchtet, muss aber gestehen, dass ich davor nie etwas damit am Hut hatte. Tatsächlich bin ich erst durch den Englisch LK in den Genuss gekommen und habe danach nur noch diese Serie geschaut.
Was "brainy is the new sexy" angeht, so kann ich (Jungs bitte mal weglesen) nur zustimmen. Ich finde Sherlock Holmes oder besser Benedict Cumberbatch ist ein extrem attraktiver Mann und er verkörpert dazu eine Rolle, die ich durchaus anziehend fand. Molly geht es schließlich auch nicht anders... Mal ehrlich, wo sind die Cumberbitches? 
Selbst wenn Sherlock total seltsam drauf ist, liebe ich seine Art zu denken und ohne Spaß, ich hätte so gerne einen Gedankenpalast. Leider ist mir das nicht gegeben und daher begnüge ich mich einfach mit Sherlocks.
Das folgende wird einige vielleicht schockieren, andere werden sicherlich zustimmen, aber ich wäre so was von begeistert, wenn Watson und Sherlock ein Paar werden würden.
Wirklich, was die beiden angeht, bin ich echt richtig am shippen. Ich meine, bei BBC werden sie bereits sehr oft als homosexuell angesehen, aber wenn das wirklich passieren würde, wäre ich absolut hin und weg. Ich weiß nicht mal warum, aber ich finde die beiden passen einfach perfekt zusammen.
Okay, okay, es ist unwahrscheinlich, aber die Beziehung, die die beiden haben, ist einfach wundervoll!
Ich finde generell das die beiden Charaktere hier einfach super cool dargestellt wurden. Sherlock mit seinem Lockenkopf und der leichten Arroganz, die ich so witzig finde und Watson mit seiner Ironie und unbrechbaren Loyalität.
Im Laufe der Staffeln war ich ab und an so gefesselt, dass ich wirklich nicht mehr davon ab konnte.
Auch die anderen Charaktere finde ich teilweise wirklich super. Mycroft mag ich tatsächlich auch sehr, weil ich mich mit ihm noch am ehsten identifizieren kann.  Er ist irgendwie eine politisch korrektere Version von Sherlock, aber trotzdem auch irgendwie völlig durchgeknallt.
Insgesamt gehört die Serien definitiv zu meinen Lieblingserien!

Könnt ihr meinen Theorien folgen, seht ihr manches vielleicht ganz anders oder habt ihr Sherlock vielleicht noch gar nicht gesehen? Schreibt gerne einen Kommentar!

Man liest sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen