Samstag, 19. Mai 2018

Rezension "Ein Sommer mit Alejandro"

Titel: Ein Sommer mit Alejandro 
Autorin: Jody Gehrman 
Preis: 9,99 Euro 
Verlag: cbt
Seitenzahl: 300 Seiten

Inhalt: Dakota wollte gerade zu ihrem Freund ziehen, als sie erfährt, dass er sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Spontan schreibt sie sich ihren Kummer von der Seele, steckt den Zettel in eine Flasche und schleudert sie ins Meer. Antwort kommt von einem Alejandro aus Barcelona, der sie genau zu verstehen scheint. Sie ahnt nicht, dass in Wirklichkeit Jack dahintersteckt, der süße Junge, den sie im Café getroffen hat. Und der weiß nicht, wie er ihr je beibringen soll, dass er sie angelogen hat. 
Fazit: Ich möchte als erstes das Cover ansprechen, denn das ist eine Sache, die mich am meisten genervt hat. Auf dem Cover ist eine wunderschöne Brünette, mit langen Locken und pastellfarbenen Kleid. Der Typ absolut durchtrainiert.
Im Buch hat Dakota weißblonde kinnlange Haare, trägt bevorzugt knallige Töne. Jack ist der begabte Musiker, denn ich mir nicht gerade als "Ich geh jeden Tag pumpen" - Typ vorstelle.
Wer hat bitte diese Auswahl gestellt?
Ich meine Hallo?!

Aber okay. Kommen wir zum Inhalt. Erst fand ich Dakota ziemlich blöd. Typisch schwacher Charakter, der sich verarschen lässt und dazu noch dieses gezwungene "künstlerische". Jack ist natürlich der absolute Traumprinz und versteht Dakato bis in ihr tiefstes Inneres.
Was für'n Blödsinn.
Allerdings wurde es im Laufe des Buches besser. Ich mochte die Athmosphäre, dieses Verliebte, dass sich zwischen den beiden entwickelt hat. Ich hab selbst Schmetterlinge im Bauch gehabt beim Lesen und das war ein wirklich klasse Gefühl. Da hat man glatt Lust auch noch mal frisch verliebt zu sein. Aber auch in einer längeren Beziehung kann man das immer noch hin bekommen, auch wenn es vielleicht nicht ganz so neuartig ist.
Die Athmosphäre wurde also wirklich gut rüber gebracht und auch im Laufe des Buches hat Dakota an Stärke gewonnen, was ich sehr mochte.

Das Ende war total süß und fast ein wenig unerwartet, weil ich damit nicht wirklich gerechnet habe, aber eine leise Ahnung einen beschlichen hat.
Insgesamt war es ganz okay und für alle die ein kleines Flattern wollen, durchaus super. Leider hat mir der Anfang nicht gefallen, daher gibt es hier Abzüge, genau wie bei der Cover Gestaltung.

3/5

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alex!

    Dieses Büchlein habe ich auch auf meiner Wunschliste. Ich fand den Klappentext sooo mega süß und einfach perfekt für eine leichte Sommergeschichte. :) Schade, dass dir der Anfang aufgrund der Protagonisten so schwer gefallen ist. Da bin ich mal gespannt, wie ich mir so tun werde. Vielen Dank für deine ehrliche Meinung und die Buchvorstellung! ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen! :)

      Liebe Grüße,
      Alexandra

      Löschen