Montag, 25. Juni 2018

Halbzeit - Mein ersten 6 Lesemonate!

Meine Lieben,
der Juni geht nun auch bald zu Ende und damit wäre das erste halbe Jahr bereits verstrichen. Während ich gestern in meinem Lesetagebuch geschrieben habe, ist mir aufgefallen, wie viel ich tatsächlich schon gelesen habe, daher möchte ich euch zur Halbzeit ein kleines Update meines bisherigen Lesejahrs geben!
Insgesamt waren es bis jetzt unfassbare 53 Bücher! 
Ich hätte nie erwartet, dass ich zum Juni schon so viele Bücher gelesen haben würde, da ich in der Oberstufe sehr gefordert werde, viele andere Tätigkeiten ausübe und immerhin auch einen Freund habe, mit dem ich ebenfalls viel Zeit verbringe - ohne Buch selbstverständlich.
Daher war ich ehrlich überrascht. Für alle die sich jetzt genauso fragen, wie ich das bitte gemacht habe:
Ich lese abends fast immer. Ohne Lesen kann ich nicht schlafen. Um einen halbwegs gesunden Rhythmus zu haben, gehe ich um 8 ins Bett, lese dann bis 11 und ab dann ist Licht aus - zumindest in meiner ganz normalen Woche. Die Wochenenden sehen da schon anders aus. Aber da ich schon immer schnell gelesen habe, sind diese 3 Stunden natürlich oft sehr ergiebig. Je nachdem wie mein Wochenende ausschaut, wird da auch viel gelesen.

Ich habe für mich auf jeden Fall einen guten Rhythmus gefunden, um zu lesen, aber trotzdem alles andere auf die Reihe zu bekommen. Wie bereits erwähnt, waren es ja bis jetzt 53 Bücher.
Das macht zusammen 26338 Seiten in diesen ersten 6 Monaten! Was umgerechnet etwa 145 Seiten am Tag macht!

Ich bin auf jeden Fall zufrieden, möchte aber noch etwas anmerken.
Ich setze mir keine Leseziele! Wenn ich viel schaffe ist das schön, wenn nicht ist das auch okay.
Leseziele sind meiner Meinung nach nicht gut, da man dann immer nur auf die Zahl schaut, aber das Lesen gar nicht mehr genießt. Qualität ist doch viel wichtiger als Quantität!

Also stresst euch nicht, würdigt die Bücher die ihr habt und dann passt das schon!

Man liest sich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen